Mediation in Kindertagesstätten

Kinder sind schon sehr früh in der Lage zu streiten. Das ist ein wichtiger Aspekt in der Entwicklung. Schon in diesem frühen Alter kann durch den Einsatz von Mediationsverfahren im Alltag einer Kindertageseinrichtung ein Grundstock gelegt werden, um Kinder zu toleranten, verantwortungsvollen und mündigen Menschen zu erziehen. Dabei spielt es eine große Rolle, dass Erzieher/innen den Kindern einen fairen Umgang mit Konflikten vermitteln. Die Kinder lernen Regeln zu entwickeln, diese anzunehmen und einzuhalten. Die Erzieher/innen sollten im Alltag darauf achten, dass sie den Kindern in Konfliktsituationen zutrauen, eine eigene Lösung für ihre Konflikte zu finden. Das bedeutet, dass Erzieher/innen keine Schiedsrichter sind, sondern Vermittler, die die Kinder bei einer eigenen Konfliktlösung unterstützen. Wir machen Erzieher/innen mit den Zielen, Inhalten und Methoden der Mediation vertraut und unterstützen sie bei der Umsetzung in den Berufsalltag.